Tammy Ingram: Love War

Nov 23rd, 2012 | By | Category: Musik

Wenn die Luft eisig wird und sich der Tag viel zu schnell dem Ende zuneigt, dann ist eindeutig Spätherbst. Diese wunderbare Zeit zum Heimkommen und Ausdemfensterschauen wird noch schöner für alle, die dieses Album von Tammy Ingram auf dem Teller liegen haben. Denn wenn es draußen früh dunkel wird, leuchten die Fenster der Nachbarhäuser noch angenehmer warmgelb in die kalte Nacht – und der Indie-Folk-Sound der in Berlin lebenden Australierin klingt vor dieser Kulisse noch schöner. Aufgenommen hat die passionierte Weltenbummlerin ihr erstes Solo-Album in Berlin und in einer kleinen Kirche in Australien. Die darauf versammelten Songs über die dunklen Zeiten einer Beziehung haben Köpfchen und reichlich Ästhetik. Durch die reduzierte Instrumentierung tendieren sie stark in Richtung Kammerpop. Dabei vergisst die Australierin aber nicht, die gefühlsbetonten Seiten von Blues und Folk in den Vordergrund zu stellen – schreckt gleichwohl auch nicht davor zurück, Klarinetten dort einzusetzen, wo man sie sich nicht wegdenken mag. Eine sehr angenehme Sache! Wie angenehm, kann man anhand dieser beiden Gratis-Tracks vom Album herausfinden.

Solaris Empire/Broken Silence

 

Text: Christoph Ulrich, Foto: Solaris Empire. Der Text ist im Kultur&Leben-Teil des Münchner Merkur erschienen.

Tags: , , , , , , , , ,

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.