Festivals 2011: Im Süden Münchens regieren die Gitarren

Jul 14th, 2011 | By | Category: Festival, Musik

Von Reggae bis Hardcore reicht die musikalische Palette bei den Festivals im Süden Münchens. In diesem Jahr sind es vor allem regionale Klassiker, die das Geschehen bestimmen – Böbings Open Air am Sportplatz, Raistings Lucky Lake am Baggersee und Murnaus Kulturknall, dieses Mal auf einem Anwesen in Hochried.

Open Air Böbing

Das älteste Festival im Landkreis sei auch gleich als erstes erwähnt: das Open Air Böbing. Am Samstag, 16. Juli, feiert die Traditionsveranstaltung die 20. Auflage. „Wir wollten deswegen die Musik sehr abwechslungsreich gestalten, sodass für jeden was dabei ist“, sagt Daniel Schmid, der mit Mario Drexler und Michael Legelli dieses Jahr im Namen des Vereins „Kunst & Krempel“ für die Organisation verantwortlich zeichnet. „Vergangenes Jahr mussten wir das Open Air absagen, dieses Jahr sind wir wetterfest“, kündigt er an – zur Not baue man ein Zelt auf. Spielen wird eine Mischung aus neu verpflichteten Bands und denen, die vergangenes Jahr gespielt hätten. „Der Wahnsinn ist, dass wir ,Betontod’ verpflichten konnten“, freut er sich. Die Rheinberger Punkrocker (Foto) sind seit 20 Jahren international erfolgreich unterwegs und hatten mit ihrem vorletzten Album „Glaube Liebe Hoffnung“ einen Platz in den Albumcharts. Vor den renommierten Punkrockern treten auf: Envinya (Fantasy Metal aus Altenstadt), Swingin’ Cotelettes (Ska-Tango-Rock aus Schongau), Patchwork ID (Punkrock aus Schongau), Thyme Travellers (Blues- und Jamrock aus Uffing), Subkultur (Hardcore aus Böbing), Casino Blackout (ehemals Staatsroiber; Streetpunk aus Füssen), Green Tea Monkeys (Ska-Punkrock aus Mammendorf), Artifex (Rock aus Peißenberg) sowie die Jabberwokki Stompers (Blues aus Weilheim). „Für letztere haben wir sogar eine kleine Extra-Bühne, wo sie nach dem Headliner mit gemütlichem Blues das Festival ausklingen lassen“, so der Veranstalter. Einlass ist um 16 Uhr (bis 18 Uhr kostet’s 10, danach 12 Euro); mehr Information gibt es im Internet unter www.openair-böbing.de.

 

Seaside Starnberg

Während in Starnberg die Kulturtage stattfinden, steht der Jugendtreff Nepomuk am 15. und 16. Juli im Zeichen der Musik. Bei einem vom Jugendtreff-Team und 80 Freiwilligen organisierten Open Air treten DJs, Theatertruppen und Bands auf, unter anderem die Stamina Crew, Crème Fresh Crew, Wally Warning (Foto) sowie Taxybeats und DJ Weeman. Außerdem findet ein Bandwettbewerb statt. Mehr Info unter www.nepomuk-starnberg.de

Lucky Lake Raisting

Woodstock-Feeling am Raistinger Baggersee versprechen Martin Schröferl und seine 40 ehrenamtlichen Mitstreiter vom Raistinger Burschenverein für das diesjährige Lucky-Lake-Festival. Bis zu 1500 Besucher erwarten die Veranstalter in der 2200-Seelen-Gemeinde –und um das zu erreichen, haben sie für Samstag, 23. Juli, 19 Uhr, eine breite musikalische Auswahl zusammengestellt: Blue Made werden das Festival mit swingendem Bluesrock eröffnen, es folgen der Anarcho-Liedermacher El Mago Masin (Wildcamping) und das Augsburg-Weilheimer Roots-Reggae-Kollektiv Dub à la Pub (Foto), das gerade den europäischen Reggae-Contest „Rototom“ in Barcelona gewonnen hat. Als Belohnung geht’s auf Europatour, zwischen Auftritten in Tschechien, der Schweiz, in Belgien, Frankreich, Spanien und schließlich beim Chiemsee Reggae Summer heizen sie in Raisting ein. Den Abschluss macht der Weilheimer Singer-Songwriter Christoph Ulrich alias Lounge Punk (Foto rechts). Er stellt erstmals seine neue Formation The Lounge Punk Band vor und schließt das Festival mit Indiefolkrock ab. In den Umbaupausen tritt die Samba-Truppe Outra Vez aus Landsberg auf. Das Festival findet bei jedem Wetter statt, es gibt ein Rahmenprogramm mit allerlei Essenständen, Lagerfeuerflair und Lichtshow. Einlass ist ab 16 Jahren, Jüngere können in Begleitung eines „Erziehungsbeauftragten“ auf das Gelände kommen. Ein entsprechendes Formular und Info im Internet: www.luckylake.de.

 

kultURKNALL Murnau

Murnau Am selben Wochenende, genauer gesagt am 23. und 24. Juli lädt der Murnauer Verein „Menschen helfen“ zum „kultURKNALL beim Loeb dahoam“. Das jährliche Benefizfestival zugunsten eines Kinderzentrums in Moldawien findet stets woanders statt, dieses Jahr auf dem Anwesen des deutsch-jüdisch-amerikanischen Bankiers James Loeb (1867-1933) bei Hochried. Zu hören gibt es Kabarettisten, Liedermacher, Volksmusikgruppen und natürlich Bands aller Pop-Spielarten. So sind zum Beispiel I Kissed Captain Hook (Punkrock, Garmisch), Les Babacools (Urban Latin-Reggae, München, Foto), Stoppok (Folkrock aus dem Ruhrpott) und die Hip-Hop-Klassik-Combo Einshoch6 aus München mit dabei.  Beginn ist am Samstag um 14.30, und am Sonntag um 11 Uhr. Info unter www.kulturknall.de.

Text: Christoph Ulrich, Fotos: Christoph Ulrich, Privat, Gerald von Foris

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.