Hellsongs: Minor Misedemeanors

Okt 8th, 2010 | By | Category: Musik

Üble Vorträge hat sich dieses sympathische Trio aus Göteborg schon anhören müssen. Gut, ein bisschen kann man sich schon vorstellen, dass einem gestandenen Metal-Head die Kinnlade auf Kniehöhe fällt, wenn er Slayers „Skeletons Of Society“ in einer sommerlichen Akustikversion mit Lagerfeuergitarre, Klavierunter einem Himmel voller Geigen anhören muss oder Skid Rows wildrockendes „Youth Gone Wild“ als melancholisch-süße Ballade kaum wiedererkennt. Es ist durchaus auch vorstellbar, dass sich Teenager in Muttis Mini Cooper auf den Weg zum Baggersee machen und dabei das verloungemetalte „Heaven Can Wait“ mitgröhlen, ohne zu ahnen, dass sie es mit einem Werk der Bombast-Metaler Iron Maiden zu tun haben. Aber mal ernsthaft: Die Idee der drei Schweden ist derartig gut, Sängerin Siri Bergnéhrs Stimme viel zu schön und die Arrangements in Singer-Songwriter-Ästhetik viel zu wundervoll, um ernsthaft Ikonenschändung unterstellen zu können. Im Gegenteil: Man wird das Gefühl nicht los, dass einiges an Hochachtung über und Fachwissen über die Helden des Heavy Metal nötig sein muss, um aus den Gitarrengewittern von Slayer, Pantera oder Guns’N Roses derartig schöne Melodien zu destillieren. Wie schon das Debüt „Hymns In The Key Of 666“ großartig!

Tapete Records / www.tapeterecords.de

Tags: , , , , ,

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.