Crayfish: Sticky Sweet Sins

Aug 19th, 2010 | By | Category: Musik

Irgendwo zwischen aufgeblasen-amerikanischem Kraftmeier-Rock und mehrstimmigem Radiopop bewegen sich die Songs dieses Frankfurter Quintetts. Und wenigstens sind die Jungs ehrlich: „Dirty Radio Rock“ wolle man machen, kein Wort von „ey, voll eigenständig, nicht zu vergleichen, total un-mainstream“, wie die meisten der anderen Nachwuchsrockerbengels gern plärren. Um dann doch nur Platitüden plattzudreschen. Hier wird fröhlich radiotauglich im Midtempo vor sich hingerockt und sehr offensichtlich drauf gehofft, dass entweder Marc Terenzi oder Nickelback anrufen und fragen, ob sie nicht mit auf Tour gehen wollen. Aufgrund der kristallklaren Produktion kann man durchaus auch annehmen, dass sich der eine oder andere Radiosender für die Burschen interessiert. Kantenloser Pop mit Stadionappeal, erzeugt auf Punkrock-Werkzeug, steht schließlich derzeit hoch im Kurs…  

Stereo Satellite Records / www.cray-fish.de

Tags: , , , , ,

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.