Paul Weller: Wake Up The Nation

Apr 16th, 2010 | By | Category: Musik

Der Vorgänger „22 Dreams“ schoss unmittelbar nach seiner Veröffentlichung auf Platz eins der britischen Album-Charts und bescherte seinem Schöpfer Paul Weller so ziemlich jeden wichtigen Musikpreis seines Heimatlandes. Auf seinem neunten Soloalbum, auf dem er weit mehr als eine Handvoll seiner Patenkinder – von Gem Archer über Graham Coxon bis hin zu Noel Gallagher – versammelte, bewegte sich der Modfather auf verhältnismäßig ruhigem Terrain. Die renommierte „Zeit“ nannte ihn in der Folge „Hooligan von Welt“ und „Lordsiegelbewahrer des britischen Pop“. Mal sehen, was sich die schreibende Zunft einfallen lässt, wenn dieses, Wellers zehntes Soloalbum, auf ihren Plattentellern liegt.

Im Vergleich zu den melodiegewaltigen, vertonten Tagträumereien des Vorgängers kommt dieser Longplayer ungleich ungehobelter daher. Spinnt man den Albumtitel weiter, dürften die 16 Songs ziemlich sicher reichen, um nicht nur eine Nation, sondern gar Tote aufzuwecken. Weller fällt in Form von Stakkato-Klavier, Orgel, souligem Backgroundchor und jeder Menge angerissener Gitarren mit der Tür ins Haus und macht auf „Moonshine“ klar, dass er mit seinen 52 Jahren noch lange nicht daran denkt, die Rockaxt an die Wand zu nageln.

Im Gegenteil: Selten hat der Chef-Mod seiner Vorliebe für unumwunden nach vorn gehenden Rock so unverhohlen Ausdruck verliehen wie auf dieser Scheibe. Das äußert sich schon in den ersten Minuten erkennbar in der verhältnismäßig raubeinigen Produktion. Von der Transparenz der Vorgängeralben keine Spur: Hier wurden Spuren geschichtet, auf Masse gesetzt und, zur Hölle nochmal, aufgedreht. Ehe man sich’s versieht, ist „Moonshine“ vorbeigeballert, um den Weg freizumachen für den Titelsong, der nicht viel leichtfüßiger daherkommt: „Wake Up The Nation“ würde gut in einen verrauchten Pub passen, in dem sich der Interpret bisweilen schon mal den Weg zur Bühne mit seiner Gitarre freiprügeln muss. Gleichwohl – und hier liegt Wellers erklärte Stärke – wird bei aller Wucht der Fokus auf „Melodie“ und „Eingängigkeit“ gelegt.

Dieses Konzept zieht sich durch das komplette Album. Weller bedient sich lustvoll an allen Möglichen Stilrichtungen – vom Country über Jazz bis hin zum Bluesrock wirft er alles in den Topf, um daraus stampfende, mittige Britpop-Hymnen allererster Güte zu zaubern. Dabei hält er sich allerdings nicht lang damit auf, wohlgefällig Pop aufzukochen, sondern errichtet schon mal sperrige, scheinbar verfahrene Avantgarde-Pop-Sperrfeuer – und beweist abermals wahre Größe. Denn der 52-Jährige ist von Altersmilde weit entfernt. Die Behäbigkeit seiner Landsleute, sagt er, geht ihm nach wie vor gewaltig auf die Nerven und nach wie vor nimmt er kein Blatt vor dem Mund. Er nennt Missstände beim Namen und brüllt seine Wut ungeschönt in die Plattenrillen. Ein bisschen 60er-Soul hier, ein bisschen Indien-Chic da untergehoben, und schon ist eins der besten Alben zu Ende, das in den letzten Jahren aus England in die Welt geschickt wurde. Dafür holte er sich für zwei Songs übrigens erstmals seit der Auflösung von „The Jam“ im Jahr 1982 die Hilfe seines damaligen Bassisten Bruce Foxton. Produziert wurde „Wake Up The Nation“ von Simon Dine, als Gastmusiker fungieren Kevin Shields (My Bloody Valentine) und Bev Bevan (ELO).

Denn großartig ist das Album auf vielerlei Weise: Es will nicht gefällig sein. Es hat einen Musikhorizont von den Small Faces über die Velvelettes  bis hin zu Motörhead. Es folgt der Punkrock-Maxime, nach der ein Song über zwei Minuten unnötige Längen hat. Und es beherbergt so großartige Pop-Nummern wie „Find The Torch, Burn The Plans“, die man sich von ganzen Stadien gesungen vorstellen kann. Kurzum: Weller hat viel gewagt, er nimmt billigend in Kauf, für die Verwirklichung seiner Vision nicht bei allen zu landen – und gewinnt deswegen die volle Punktzahl.

Universal / www.paulweller.com

Tags: , , , , , ,

18 Comments to “Paul Weller: Wake Up The Nation”

  1. Whispering Misty

    So sorry you will skip the workshop!

  2. Watch Video sagt:

    The Slave of the Husband

    Seeking in advance to finding out further from you afterward!…

  3. Woman of Alien

    Great function you’ve got accomplished, this site is actually awesome with great information and facts. Time is God’s means of holding every thing from happening simultaneously.

  4. Healing’s Dragon

    to uncover difficulties to enhance my site!I suppose its ok to help make use of a number of of one’s concepts!!

  5. Third Flower

    My spouse and i are already now delighted that Albert could perform his scientific tests due to the concepts he had as a result of your web page. It truly is from time to time perplexing to only usually be making a gift of ways which many people could…

  6. The Silent Shard

    This will likely be quite helpful for some of the work I want to do not only with my website but

  7. The Birch of the Shadow

    I feel there could be considered a few duplicates, but an exceedingly helpful checklist! I’ve tweeted this. A lot of thanks for sharing!

  8. kangen water sagt:

    Healing’s Dragon

    to uncover matters to improve my web site!I suppose its okay to help make utilization of a couple of within your ideas!!

  9. kangen water sagt:

    Whispering Misty

    So sorry you’ll pass up the workshop!

  10. Whispering Misty

    So sorry you can skip the workshop!

  11. youporn sagt:

    Whispering Misty

    So sorry you will skip the workshop!

  12. Healing’s Dragon

    to find matters to further improve my web page!I suppose its alright to produce utilization of some of your respective concepts!!

  13. car parking sagt:

    Thorn of Girl

    Excellent data is often uncovered on this internet blog.

  14. Healing’s Dragon

    to find troubles to improve my web-site!I suppose its ok to help make use of a few of one’s principles!!

  15. stop parking sagt:

    Third Flower

    My spouse and i happen to be now delighted that Albert could perform his scientific tests because of the thoughts he had as a result of your web page. It really is every so often perplexing to just usually be giving freely measures which lots of people…

  16. Souls in the Waves

    Fantastic Morning, I just stopped in to visit your web site and believed I would say I enjoyed myself.

  17. Thorn of Girl

    Very good info could be observed on this world wide web blog site.

  18. The Ships’s Voyages

    I feel technologies just causes it to be even worse. Now there’s a channel to by no means care, now there won’t become a probability for them to find out.

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.